Geschichte

Haniwa-Figuren vor Katalog und Handbuch "Zeit der Morgenröte"

Zurück zu den Anfängen – Ein umfassender Einblick in die japanische Archäologie:

Alfried Wieczorek, Werner Steinhaus und Forschungsinstitut für Kulturgüter Nara (Hg.) (2004). Zeit der Morgenröte. Japans Archäologie und Geschichte bis zu den ersten Kaisern. Katalogband und Handbuch zur gleichnamigen Ausstellung.

In der Mitte des Bildes liegt das Buch "Lifestyle in der Edo-Zeit", außenherum etwa 20 Postkarten mit Reproduktionen von Holzblockdrucken mit Kurtisanen und Schauspielern

Das „fließend Vergängliche“ als Lebensgefühl – Die schillernde Unterhaltungswelt der Edo-Zeit, Ausgangspunkt der heutigen Popkultur:

Franziska Ehmcke, Masako Shōno-Sladek (Hg.) (1994). Lifestyle in der Edo-Zeit. Facetten der städtischen Bürgerkultur Japans vom 17. – 19. Jahrhundert. München: iudicium.

 

Buch neben Büste von Bismarck

160 Jahre Beziehungen zwischen Japan und Deutschland – Wie alles begann:

Preußens Weg nach Japan. Japan in den Berichten von Mitgliedern der preußischen Ostasienexpedition 1860-61. Herausgegeben, kommentiert und mit einer Einführung versehen von Holmer Stahncke. München: iudicium, 2000.

Einige Bücher von Donald Keene in der Mitte die hier besprochene Autobiografie.

Ein Leben inmitten literarischer Klassiker – Aus der Biografie des großen Kulturvermittlers Donald Keene:

Donald Keene (2008). Chronicles of My Life. An American in the Heart of Japan. New York: Columbia University Press; broschiert, 196 Seiten.

Bildnachweis

Header: Von Bruno Cordioli from Milano, Italy – Kimono enchantment, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10405206, Ausschnitt, Schrift eingesetzt.

Buch-Arrangement Archäologie: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Lifestyle Edo-Zeit: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Preußen-Japan: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk. Vielen Dank an Andrea und Rainer.

Buch-Arrangement Keene: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk