Geschichte

Haniwa-Figuren vor Katalog und Handbuch "Zeit der Morgenröte"

Zurück zu den Anfängen – Ein umfassender Einblick in die japanische Archäologie:

Alfried Wieczorek, Werner Steinhaus und Forschungsinstitut für Kulturgüter Nara (Hg.) (2004). Zeit der Morgenröte. Japans Archäologie und Geschichte bis zu den ersten Kaisern. Katalogband und Handbuch zur gleichnamigen Ausstellung.

Das Buch "Hagi" neben einem Werbeprospekt für die Stadt und einem Stadtplan mit einer Fahrradroute

Der Neubau einer Burgstadt – Gesellschaftsklassen in Architektur übersetzt:

Peter Armstrong (2019). Hagi – A Feudal Capital in Tokugawa Japan. London, New York: Routledge; aus der Reihe „Routledge Studies in the Modern History of Asia; 200 Seiten.

In der Mitte des Bildes liegt das Buch "Lifestyle in der Edo-Zeit", außenherum etwa 20 Postkarten mit Reproduktionen von Holzblockdrucken mit Kurtisanen und Schauspielern

Das „fließend Vergängliche“ als Lebensgefühl – Die schillernde Unterhaltungswelt der Edo-Zeit, Ausgangspunkt der heutigen Popkultur:

Franziska Ehmcke, Masako Shōno-Sladek (Hg.) (1994). Lifestyle in der Edo-Zeit. Facetten der städtischen Bürgerkultur Japans vom 17. – 19. Jahrhundert. München: iudicium.

 

Buch "47 Samurai", davor ein Miniatur-Schwert und eine Messerklinge

Rache nach Masterplan – Die Bluttat und die Selbsttötungen der 47 Samurai:

Satō Hiroaki (2019): Forty-seven Samurai. A Tale of Vengeance and Death in Haiku and Letters. Berkeley [Kalifornien]: Stone Bridge Press.

Buch neben Büste von Bismarck

160 Jahre Beziehungen zwischen Japan und Deutschland – Wie alles begann:

Preußens Weg nach Japan. Japan in den Berichten von Mitgliedern der preußischen Ostasienexpedition 1860-61. Herausgegeben, kommentiert und mit einer Einführung versehen von Holmer Stahncke. München: iudicium, 2000.

In der Bildmitte zwei Ausgaben von "The Honorable Visitors", darum herum Schwarzweiß-Fotografien von Charles Chaplin, Isabella Bird, Rudyard Kipling, William Faulkner und Pierre Loti

13 x Japan aus 13 verschiedenen Blickwinkeln – Reiseberichte aus verschiedenen Zeiten:

Donald Richie (1994): The Honorable Visitors.

Buch "Toshio" auf einem Tuch mit rot-braunem Muster

Hundert Jahre auf dem Land – Große Geschichte im Detail betrachtet:

Simon Partner (2004): Toshié. A Story of Village Life in twentieth-century Japan. Berkeley [Kalifornien] und London: University of California Press.

Einige Bücher von Donald Keene in der Mitte die hier besprochene Autobiografie.

Ein Leben inmitten literarischer Klassiker – Aus der Biografie des großen Kulturvermittlers Donald Keene:

Donald Keene (2008). Chronicles of My Life. An American in the Heart of Japan. New York: Columbia University Press; broschiert, 196 Seiten.

Bildnachweis

Header: Von Bruno Cordioli from Milano, Italy – Kimono enchantment, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10405206, Ausschnitt, Schrift eingesetzt.

Buch-Arrangement Archäologie: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Hagi: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Lifestyle Edo-Zeit: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement 47 Samurai: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Preußen-Japan: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk. Vielen Dank an Andrea und Rainer.

Buch-Arrangement Honorable Visitors: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk.

Buch-Arrangement Toshie: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Keene: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk