Lebensläufe

Die 5 Bücher, die empfohlen werden, liegen nebeneinander auf Parkett.

Die Heimat von Engelbert Kaempfer – in der Alten Hansestadt Lemgo:

Auswahl an Veröffentlichungen der Alten Hansestadt Lemgo und des historischen Museums Lemgo, des Lippischen Heimatbundes sowie von Lothar Weiß.

Buch vor einem dunkelblauen Stoff mit weißer Silhouette einer Frau aus der Edo-Zeit

Der Atem beraubende Lebensweg von Tsuneno – politische, wirtschaftliche und private Wirrnisse in den letzten Jahrzehnten der Edo-Zeit:

Amy Stanley (2020): Stranger in the Shogun’s City. A Woman’s Life in Nineteenth-Century Japan. London: Penguin, XXVIII + 324 Seiten.

BuchCover inmitten rosafarbener Kirschblüten

In voller Blüte – Aus dem Leben des Zierkirschen-Enthusiasten Collingwood Ingram:

Naoko Abe (2019): Hanami. Die wundersame Geschichte des Engländers, der den Japanern die Kirschblüten zurückbrachte.

Buch "Toshio" auf einem Tuch mit rot-braunem Muster

Hundert Jahre auf dem Land – Große Geschichte im Detail betrachtet:

Simon Partner (2004): Toshié. A Story of Village Life in twentieth-century Japan. Berkeley [Kalifornien] und London: University of California Press.

In der Bildmitte eine Ausgabe von "Der Hase mit den Bernsteinaugen", darum herum japanische Objekte: Fächer, Tücher, Schalen, eine Geisha-Puppe

Über Besitz und Verlust – Eine Familiengeschichte als Objektgeschichte:

Edmund de Waal (2010): Der Hase mit den Bernsteinaugen. Das verborgene Erbe der Familie Ephrussi.

Buch "Das Lager in der Wüste" an einem Zaun mit Stacheldraht festgeklemmt

Evakuiert und interniert – Das Schicksal japanisch-amerikanischer Familien während des Zweiten Weltkriegs:

Yoshiko Uchida (2017): Das Lager in der Wüste. Die Entwurzelung einer japanisch-amerikanischen Familie.

Einige Bücher von Donald Keene in der Mitte die hier besprochene Autobiografie.

Ein Leben inmitten literarischer Klassiker – Aus der Biografie des großen Kulturvermittlers Donald Keene:

Donald Keene (2008). Chronicles of My Life. An American in the Heart of Japan. New York: Columbia University Press; broschiert, 196 Seiten.

Arrangement eines weißen Helms mit Stirnlampe, Kohlestückchen und dem Buch

Unter Tage und auch über Tage – Japanisch-deutsche Freundschaften im Ruhrgebiet der 1950er und 1960er Jahre:

Atsushi Kataoka, Regine Mathias, Pia-Tomoko Meid, Werner Pascha, Shingo Shimada (Hg.) (2012): Japanische Bergleute im Ruhrgebiet. „Glückauf“ auf Japanisch.

Auf einem Notenständer liegen die 1. und die 2. Ausgabe der Autobiografie von Midori, dazwischen und außen herum viele Notenblätter

Die geheilten Wunden eines „Wunderkinds“ – Einblick in das Leben einer Ausnahmemusikerin, der zugleich viel über die Gesellschaft verrät:

Goto Midori (2012). Einfach Midori. Autobiografie. 2. Auflage. Redaktionelle Bearbeitung und Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Susanne Van Volxem. Leipzig: Henschel Verlag.

Das zeitlos Aktuelle der Briefe von Mutsuko Ayano – Beobachtungen und Empfindungen einer Japanerin in der Bundesrepublik der 1980er Jahre:

Hilaria Gössmann, Maren Haufs-Brusberg (Hg.) (2020). „als hättest du ein Stück Japan eingepackt“. Briefe von Mutsuko Ayano aus ihrer Studienzeit in Deutschland. München: iudicium; broschiert, 154 Seiten.

Bildnachweis

Header: Von Bruno Cordioli from Milano, Italy – Kimono enchantment, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10405206, Ausschnitt, Schrift eingesetzt.

Buch-Arrangement Lemgo: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Tsuneno: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Hanami: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Toshie: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Bernsteinaugen: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Lager in der Wüste: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Keene: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Bergleute: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Midori: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk

Buch-Arrangement Ayano: Von Susanne Phillipps – Eigenes Werk